Sie sind hier: Nachrichten & Presse
Deutsch
English
Português
Samstag, 18. November 2017
...

Neu in COPRA® FEA RF: Rollform-optimierte Netzanpassung mit „Advanced Restart“

Netzverfeinerung an einer Biegestelle

Für eine FEA-Simulation wird das Volumen des zu simulierenden Objekts in einfache Teilgebiete, die so genannten Elemente, zerlegt. Man spricht hier von einer Vernetzung. Die Feinheit des Netzes hat maßgeblichen Einfluss auf die Genauigkeit der Ergebnisse. Da jedoch der Rechenaufwand bei der Verwendung feinerer und dichterer Netze steigt, gilt es, Verfeinerungen nur dort anzubringen, wo sich das Material verformt. Das sind üblicherweise die Biegestellen. Bei Simulationsbeginn lässt sich die korrekte Position einer Biegestelle im Allgemeinen nur schwer vorhersagen, da oft Querdehnungen, welche das Material verschieben, nicht mit der in der Konstruktion zugrunde gelegten Bandbreitenberechnung übereinstimmen. Die nachträgliche Positionsveränderung der Netzverfeinerung ist sehr zeitintensiv, da bisher nach jeder Korrektur des Netzes die Simulation von vorne gestartet werden musste.

data M bietet mit der neuen Funktion „Advanced Restart“ eine effiziente Lösung für diese Problematik. Die Funktion ermöglicht dem Anwender eine gezielte Netzanpassung, die zeitintensive korrekturbedingte Wiederholungen des Simulationsprozesses vermeidet. Mehr...

21.12.2014 00:00