Sie sind hier: Nachrichten & Presse / Pressenachrichten / Euroblech2014
Deutsch
English
Português
Mittwoch, 22. Januar 2020
...

Ein integriertes Portfolio aus Produkten und Dienstleistungen für das Walzprofilieren

data M auf der EuroBLECH 2014 in Hannover:

Valley. Die data M Sheet Metal Solutions GmbH bietet ein CAD-Softwareprogramm für das Walzprofilieren (Werkzeugentwicklung) bereits seit 1987 an. Mittlerweile hat sich diese Lösung zum marktführenden Standard in der Branche entwickelt. COPRA® umfasst heute Bereiche wie parametrische Konstruktion von Profilabwicklungen, 3D-Darstellung, Werkzeug- und Lagerverwaltung und insbesondere die leistungsfähigste Finite-Elemente-Simulation (FEA) für das Walzprofilieren. COPRA® FEA RF beinhaltet neben nichtlinearer Analyse auch die vor- und nachgeschalteten Prozesse innerhalb der Produktionskette, wie z.B. Zwischenstanzen, Inline-Biegen und Wickeln. Mehr als 20 Spezialisten aus der Walzprofilierindustrie arbeiten bei data M an der kontinuierlichen Weiterentwicklung – und eine ähnliche Anzahl in Kundenbetreuung, Automation und insbesondere Forschung und Entwicklung.

 

Fig.1: Nichtlineare Finite-Elemente-Simulation mit COPRA® FEA RF

Auf der diesjährigen EuroBLECH wird data M eine Reihe von neu hinzugekommenen Softwarefunktionen besonders hervorheben - beispielsweise die integrierte COPRA® Rollen-verwaltung. Die Verwendung von Standardwerkzeugen oder die Wiederverwendung von Rollen aus dem Lagerbestand hat in der jüngsten Vergangenheit immer weiter an Bedeutung gewonnen - lassen sich doch auf diese Weise sowohl Fertigungskosten als auch Zeiten deutlich verringern.
Die COPRA® Rollenverwaltung ermöglicht eine einfache und transparente Lagerverwaltung. Darüber hinaus kann der Benutzer im Lager nach passenden Rollenwerkzeugen suchen - gegebenenfalls sogar vollautomatisch für alle Walzgerüste.

Seit Firmengründung vor fast 30 Jahren wurde das Thema Forschung & Entwicklung bei data M stets groß geschrieben. Die aus den Forschungsprojekten gewonnenen Erkenntnisse fließen laufend in die aktuelle Produktentwicklung ein. Auf diese Weise hat sich data M zu einem wichtigen Lieferanten in der Walzprofilierindustrie entwickelt, und bietet seinen Kunden einen veritablen Mehrwert zur Verbesserung von Qualität, Effizienz und Reduzierung der Produktentwicklungszeiten und -kosten.

Ein Beispiel für Forschung & Entwicklung aus dem Hause data M ist das neue kompakte und portable Profilmessgerät COPRA® ProfileScan Desktop (CPS), das seit seiner Erstvorstellung auf der EuroBLECH 2012 den Markt erobert hat. Dieses Jahr wird ein weiteres Modell - für größere Profile bis zu 200 mm Durchmesser - präsentiert: der CPS 200. Das Gerät besticht durch seine patentierten Twin-Sensor Technologie, durch hohe Genauigkeit und niedrigen Investitionskosten.

 

Fig.2: COPRA® PofileScan Desktop mit Abweichungsdiagramm

Ein weiteres Beispiel für ein nachhaltiges und erfolgreiches Forschungsprojekt ist die CNC- Walzprofiliertechnik zur Herstellung von 3D-Walzprofilen. data M betreut in diesem vielversprechenden Markt seine Kunden in allen Stufen der Entwicklung - von der Machbarkeitsstudie bis hin zur Lieferung kompletter 3D-Walzprofilieranlagen.

Im Bereich Maschinenbau wird das Unternehmen von seiner Tochterfirma, data M Scandinavia, unterstützt. Die schwedischen Kollegen ergänzen das Know-How, die Patente und die Kompetenz der data M insbesondere durch praktische Erfahrung im Bau von CNC-Walzprofiliermaschinen.

Fig.3: data M 3D-Walzprofiliertechnologie

Alle data M Produkte sind ineinander integriert und kommunizieren mittels einer zentralen Datenbasis. Unter den Kunden der data M (um nur einige Bespiele zu nennen) befinden sich Forschungseinrichtungen, Stahlhersteller, Konstruktionsbüros, Walzprofilhersteller, Automobil-zulieferer, OEMs, Röhrenwerke oder Firmen aus der Luftfahrtindustrie.

 

Downloads - Presseinformation

Downloads - Bilder

Presseansprechpartner:

Bei Rückfragen oder wenn Sie zusätzliche Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Herrn Albert Sedlmaier
Telefon: +49 8024 640-0
Fax: +49 8024 640-300
datam(at)datam(dot)de

Abzüge frei verfügbar; Belegexemplar erbeten.