Sie sind hier: Produkte & Lösungen / Walzprofilieren / COPRA® RF Analyse Tools / Abwicklungstechnologie
Deutsch
English
Português
Sonntag, 24. September 2017
...

H3 - COPRA® RF Flower Technology

Abwicklungstechnologie

Die in der COPRA® RF Produktfamilie enthaltenen Abwicklungstechnologien bieten einen praktischen "Werkzeugkasten" für eine Vielzahl nützlicher technischer Berechnungen.

COPRA® RF Flower Technology stellt eine Erweiterung der in M1 - COPRA® RF Sections  enthaltenen Basisfunktionen dar:

  • Sequentielle Darstellung der einzelnen Biegefolgen mit Voreinstellungen von Parametern wie Abstand etc.
  • Rückfederungsberechnung nach Biswas und Oehler:
    Weil die Oehler-Methode bei großen Biegeradien versagt, wurde die ebenfalls werkstoffabhängige und genauere Methode nach Biswas auch implementiert.
  • Berechnung spezieller Einformkurven wie "ins Tal Fahren" oder nach konstantem Schwerpunkt, "minimalen Dehnungen" (übrigens in keiner anderen kommerziellen Software enthalten)
  • 3D Drahtmodell zur Berechnung der Bandkantendehnung ("Software der 2. Generation")
  • Für eine genaue Analyse oder Simulation des Umformvorganges bietet COPRA® noch eine Reihe ganz spezieller Analyseprogramme, wie COPRA® RF DTM (Formänderungs-Technologie Modul) oder COPRA® FEA RF (Finite Elemente Analyse), die optional erhältlich und nicht in diesem Erweiterungspaket enthalten sind.

Softwarevoraussetzungen

Welche Voraussetzungen gelten für den erfolgreichen Einsatz von COPRA® RF ?
COPRA® RF ist für Windows Betriebssysteme verfügbar und benötigt eine installierte AutoCAD  oder AutoCAD Mechanical Version (beides eingetragene Warenzeichen von Autodesk). AutoCAD bzw. AutoCAD Mechanical sind in der COPRA® RF Software nicht enthalten.